Tipps:

Vorsicht bei Internationaler Vorwahl +49 im OnlineShop

Internationale Vorwahl im Impressum kann Ärger geben

Da sich dieses Blog unter anderem auch mit eCommerce und OnlineShopping befasst gibt es in der Kategorie OnlineShops neben Vorstellungen von interessanten Online-Shops (diese werden sporadisch vorgestellt) auch den ein oder anderen Tipp für Shopbetreiber. Bis vor kurzem wusste ich selbst nicht das man sich mit der Angabe einer Telefonnummer wie sie z.B. in das Impressum eines jeden seriösen OnlineShops gehört, auch Ärger einhandeln kann. Es kommt hierbei nämlich auf die Art bzw. Schreibweise an wie die Telefonnummer und Telefaxnummer dargestellt wird.

Hat man sich dazu entschlossen und stellt seine Telefon und ggf. Faxnummer nach Internationaler Schreibweise dar, kann man sich hierbei durchaus Ärger einhandeln. Konkret geht es hierbei um +49 vor der Vorwahl gefolgt von der eigentlichen Rufnummer wie z.B. +49(0)12345.98765 im Kontaktformular oder Impressum wie auch die Telefaxnummer in der Widerrufbelehrung bzw. der Rückgabebelehrung. Kurzum, egal wo man diese Nummern im OnlineShop angibt und ein +49 davorschreibt kann man sich im schlimmsten Fall eine Abmahung seiner Mitbewerber einhandeln! Warum ist einfach erklärt:

Es gibt ein neues Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bezüglich der Verwendung der internationalen Vorwahlnummer:  Deren Verwendung spricht, so der EuGH dafür, dass sich die Homepage an das Ausland richtet. Bei einer entsprechenden Ausrichtung ist zwingend das nationale Verbraucherrecht desjenigen Staates anzuwenden, in dem der Kunde = Verbraucher seinen Wohnsitz hat. Um dieses zu verhindern, wird empfohlen, keine internationale Vorwahl mehr bei der Angabe von Telefon- oder Faxnummer zu verwenden.

Kaum zu glauben was man als Online Shopbetreiber in Sachen Rechtssicherer Internet Auftritt, Abmahnsicheres Impressum, korrekte Allgemeine Geschäftsbedingungen und legaler OnlineShop an sich alles zu beachten hat. Es sind solche Kleinigkeiten die einem das Leben als Onlinehändler schwer machen und im Dschungel der Paragraphen sowie beim fliegenden Gerichtsstand in Deutschland wundert mich schon fast nichts mehr in Sachen Abmahnungen und strafbewehrter Unterlassungserklärung.

Weitere Infos:
IHK des Saarlandes – Home > Geschäftsbereiche > Recht und Fairplay > Verträge im Netz > Onlineshop und ausländisches Verbraucherschutzrecht (R67)

Die IHK Saarland hat hierzu (sowie zu anderen Themen rund um eCommerce) ein Merkblatt als PDF zum Download bereitgestellt welches unter der Kennziffer 44 (oben bei Suchwort oder Kennzahl eingeben) abgerufen werden kann. Also, lieber die Telefonnummer und Faxnummer ganz normal mit 012345 / 987654 angeben bevor es unter Umständen teuer wird. Denn wie sagte schon die EAV? Das Böse ist immer und überall!

Abonniere meinen RSS-Feed und teile diesen Blog-Artikel mit deinen Freunden!
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.