Tipps:

Mit Vergleichsportalen im Internet Geld verdienen und Blogeinnahmen steigern

Vergleichsportale mit Online Tarifrechner für Gas- und Stromvergleiche nutzen

Es ist kein großes Geheimnis mehr das hierzulande die Kunden der Energieversorger in den letzten Tagen vor Jahresende ihren Energieanbieter für Strom und Gas wechseln. Hier steckt für entsprechende Blogs mit dem Thema Energie ein sehr großes Potential welches es jetzt zu nutzen gilt. Einerseits werden vor Weihnachten massenweise Geschenke eingekauft, andererseits wird nach Alternativen im Bereich Energieversorgung gesucht um dort zu sparen.

Je nach Anbieter und Tarif kann man jährlich mehrere hundert Euro bei Strom und Gas einsparen, wenn man in einem Vergleichsportal beim Strom- und Gas Vergleichsrechner Online Stromtarife und Gastarife Online vergleichen lässt. Online Vergleichsportale dieser Art kennt man in ähnlicher Form eigentlich schon mehrere Jahre und ich darf hier an den Stichtag 31 November erinnern, zu welchem viele Autofahrer ihren Kfz-Tarif Online bei Vergleichsportalen berechnen lassen und rechtzeitig ihren bisherigen Versicherungsvertrag der Kfz-Versicherung kündigen.

Nachstehend stelle ich einige bei zanox gelistete Anbieter mit bis zu 30.00 Euro Verdienst per Sale vor, bei denen sich Blogbetreiber über zanox registrieren können. Nachdem die Bewerbung vom Anbieter eurer Wahl angenommen wurde, könnt ihr den Werbemittel Code direkt in eure Blogs einbauen und sogleich anfangen mit Vergleichsportalen Geld im Internet zu verdienen.

Anbieter-Liste Vergleichsportale für Strom und Gas mit Tarifrechner

  • Die große E WIE EINFACH-Herbstaktion bei Gas geht in die Verlängerung! Werden Sie noch heute E WIE EINFACH-Partner, integrieren Sie auf Ihrer Webseite unsere neuen Gas-Werbemittel und erhalten Sie weiterhin pro GAS-Sale 26 €! Neben den günstigen Endkundenpreisen sorgt die erfolgreiche TV-Kampagne für noch mehr Conversion.
    Verdienst: 26 € per Sale
  • RheinEnergie express erhöht jetzt dauerhaft die Provisionen! Affiliates können nun standardmäßig bis zu 28 € je Sale verdienen. Werden Sie also noch heute Partner und integrieren Sie eines unserer Strom- oder Gas-Werbemittel auf Ihrer Webseite. Es lohnt sich!
    Verdienst: bis zu 28 € per Sale
  • Große Sales-Rallye im Dezember – insgesamt bis zu 120 € on Top! Erreichen Sie im Dezember mindestens 5 bestätigte Sales, gibt es hierfür einmalig 30 €; überschreiten Sie die Marke von 10 bestätigten Sales, gibt es schon 60 €. Bei 20 bestätigten Sales, werden aus den 60 € schließlich ganze 120 € on Top!
    Verdienst: 27 € per Sale

  • Mit dem CHECK24-Partnerprogramm haben Sie die Gelegenheit, Ihren Besuchern kostenlose Strom-, Gas- und DSL-Anbietervergleiche mit der Möglichkeit des Onlinewechsels anzubieten.
    Verdienst: bis zu 20,50 € per Sale
  • Flexstrom ist der erste deutsche Stromlieferant, bei dem der Verbraucher mit entscheidet, wie sein individueller Strompreis ausfällt. Durch ein intelligentes Prepaid-Konzept sind Kosteneinsparungen bis zu 30% möglich.
    Verdienst: bis zu 30 € per Sale
  • Starke Marke mit hohem Bekanntheitsgrad. Schon über 1,4 Millionen Kunden in Deutschland haben sich für Yello Strom entschieden.
    Verdienst: 15-20 € per Sale
  • Hochwertige Stromversorgung zum kleinen Preis – dafür verzichtet Stromio auf alles, was nur unnötige Kosten verursacht: teure Werbekampagnen, hohe Verwaltungskosten und komplizierte Arbeitsabläufe gibt es bei Stromio nicht. Der Kunde zahlt nur für das, was er auch wirklich benötigt.
    Verdienst: 20-25 € per Sale

In meinem Blog Artikel Affiliate Marketing: Mit Blogs im Internet Geld verdienen hatte ich bereits einige Informationen zu zanox – we create Partner zusammengetragen sowie einige Partner Programme für das Weihnachtsgeschäft 2010 vorgestellt.

Abonniere meinen RSS-Feed und teile diesen Blog-Artikel mit deinen Freunden!
Both comments and pings are currently closed.

2 Responses to “Mit Vergleichsportalen im Internet Geld verdienen und Blogeinnahmen steigern”

  1. Jarod sagt:

    Interessanter Weg dazu zu verdienen aber aus dem Artikel heraus verstehe ich das Konzept nicht wirklich.